Die kostenlose Anleitung zum Krypto Invest 

In Kryptowährungen investieren – Eine kostenlose Schritt für Schritt Anleitung

Kryptowährungen sind zwar vielen Menschen ein Begriff, doch nur wenige wissen, wie man wirklich in solche Währungen investieren kann. Auch wenn es im Internet zahlreiche Hilfen und Tipps gibt, so sind diese meist immer darauf aufgebaut, dass der User bereits schon fundierte Grundkenntnisse zum Thema hat.

Investment

Daher helfen diese Dokumentationen nur den wenigsten Usern. Wie man jedoch auch als unerfahrener User einfach und gezielt vorgehen kann, dies soll, anhand eines 6- Punkte Plans, den wir gratis zur Verfügung stellen, hier einmal dargestellt werden.

Schritt 1: Auswahl der Kryptowährung

Als erstes sollte man sich als User natürlich die Frage stellen, in welche Kryptowährung man eigentlich investieren möchte. Hierfür gibt es natürlich verschiedene Möglichkeiten, da es am Markt zahlreiche Kryptowährungen gibt. Webseiten und Portale wie Kryptopedia geben hier einen guten Überblick. Dort und auf vergleichbaren Webseiten werden die Währungen und ihre Coins detailliert vorgestellt.

Das Kapital, welches man einsetzen möchte, spielt hierbei eine entscheidende Rolle, da die Kryptowährungen im Wert sehr unterschiedlich sein können. Man sollte sich hier also im Vorfeld genau überlegen, welches Kapital maximal eingesetzt werden soll und demnach die Suche gestalten. Für diese Suche sollte man sich etwas Zeit nehmen, um am Ende auch wirklich die passende Währung zu finden.

Eine zu schnelle Auswahl führt oftmals dazu, dass der User am Ende nicht die ideal passende Kryptowährung auswählt und somit natürlich auch den möglichen Gewinn einem zusätzlichen Risiko aussetzt. Um dies zu vermeiden, sollte hier also ein großes Zeitfenster eingeräumt werden.

Schritt 2: Diversifikation – eine 2. und 3. Währung wählen

Hat man eine Kryptowährung gefunden, die optimal passt, sollte man auch 2 bis 3 Alternativen heraussuchen. Wichtig ist es hierbei, dass man wirklich erst die in der Priorität höher angesiedelte Währung auswählt und erst danach dann die Alternativen sucht. Diese Taktik nennt sich Diversifikation oder auch Risikostreuung.

Nur so behält man auch eine sinnvolle Struktur, die später beim Investieren in die Kryptowährungen entscheidend ist. Auch bei der Suche nach den Alternativen sollte man sich noch einmal Zeit nehmen. Richtig investieren heißt nicht, schnell in irgend einen Kurs zu investieren sondern den Markt zu prüfen, sich einen Überblick zu verschaffen, um dann gezielt in ein vielversprechendes Projekt zu investieren.

Nur auf diese Weise kann man die Möglichkeit auf einen hohen Gewinn gezielt steigern.

Schritt 3: Auswahl der Krypto Börse

Nachdem die 3 Kryptowährungen ausgewählt wurden, geht es jetzt natürlich darum auch eine passende Plattform zu finden, wo man diese Währungen handeln kann. Dabei ist zu beachten, dass nicht alle Kryptowährungen auf allen Seiten angeboten werden.

Als Kunde sollte man sich als im Vorfeld einen Überblick verschaffen, ob die gewünschten Kryptowährungen auch wirklich zur Verfügung stehen. Bei der großen Börse Bithumb wird laut Kryptopedia.org eine große Auswahl an Coins geboten.

Ist dies nicht der Fall, ist der jeweilige Anbieter auch nicht sinnvoll. Zudem kommt, dass man als Kunde eine Seite wählen sollte, die sehr übersichtlich ist.

Dies hat den Vorteil, dass man schnell und einfach handeln kann und dabei immer die entscheidenden Kurse im Blick hat. Verfügt der Anbieter zusätzlich über eine mobile App ist dies ebenfalls ein Argument, was für diesen spricht. Dieser Punkt ist aber nur entscheidend, wenn man als User auch unterwegs handeln möchte.

Wer lediglich von zu Hause aus die Geschäfte durchführen möchte, für den ist dieser Punkt eher zweitrangig. Dennoch sollte man immer auch solche Faktoren mit berücksichtigen, wenn man eine gute Wahl treffen möchte.

Schritt 4: Anmelden und Verifizieren

Nachdem die Auswahl der Kryptowährungen und des Anbieters einige Zeit in Anspruch genommen hat, kommt es jetzt zu dem Teil, der doch um einiges schneller geht. Die Anmeldung auf einer Seite, die auf das Handeln mit Kryptowährungen ausgelegt ist, dauert in der Regel nur wenige Minuten.

Anmeldung

Dies geht also im Verhältnis zur Suche extrem schnell. Etwas anders sieht es bei der Verifizierung aus. In den meisten Fällen dauert die Bearbeitung durch den Anbieter zwischen 2 bis 4 Wochen. Diese Zahl kann jedoch auch abweichen, sowohl nach oben als auch nach unten. Als Kunde sollte man hier aber eine gewisse Wartezeit einplanen.

Geht es dann am Ende doch schneller, ist dies nur ein zusätzlicher Vorteil, der sich aus der Situation ergibt. Planen sollte man aber mit 2 bis 4 Wochen, idealerweise natürlich direkt mit 4 Wochen.

Schritt 5: Geldbetrag einzahlen

Ist die Anmeldung und die Verifizierung abgeschlossen kann es an das wesentliche gehen. Als erstes muss natürlich ein Geldbetrag einbezahlt werden, um Handeln zu können. Wie hoch dieser Betrag ist, liegt ganz beim User.

Hier gibt es keine Vorgabe, die es einzuhalten gilt. Zu empfehlen ist es hier, jenes Kapital zu investieren, was man sich im Vorfeld überlegt hatte. Dies ist aber lediglich als Tipp und nicht als Aufforderung zu verstehen.

Schritt 6: Coins kaufen

Mit dem einbezahlten Betrag können nun Coins gekauft werden. Dies funktioniert praktisch wie auch auf allen anderen Internetseiten, die über einen Shop verfügen, mit dem Unterschied, dass man hier als Kunde die „Ware“ sofort bekommt.

Die Coins stehen dann sofort auf dem Online Konto zur Verfügung und können nun eingesetzt werden. Somit sind alle Faktoren abgeschlossen und es kann nun an das direkte Handeln gehen.

Fazit: Dank des kostenlosen Guides, ist ein Investment leichter als man dachte

Sicherlich wird man bei den ersten 3 Schritten in gewisser Form einen Schreck bekommen, wie komplex das Ganze ist.

Doch betrachtet man dies einmal etwas realistischer so wird man feststellen, dass es hier in erster Linie nur darum geht, dass man sich eine ideale Grundstruktur aufsucht / aufbaut, die dann das tägliche Handeln am Markt vereinfacht.

Insgesamt ist das Handeln mit Kryptowährungen also bei weitem nicht so kompliziert, wie es in manchen Beschreibungen erscheinen mag. Mit Hilfe von 6 einfachen Punkten vom Start bis hin zum Händler / Broker für Kryptowährungen. Es gibt wohl kaum etwas, was leichter zu bewältigen ist.