Gratis Häkelanleitung für einen Knister-Ball

Häkeln ist nicht nur ein Hobby, dem gerne Großmütter nachgehen. Mittlerweile erfreut sich diese kreative Beschäftigung auch bei jüngeren Menschen immer größerer Beliebtheit, da man nicht nur für sich selbst, sondern für andere liebenswerte Personen Kleidungsstücke oder anderes häkeln kann. In dieser Gratis Häkelanleitung geht es darum, einen Knister-Ball für Babys und Kleinkinder zu häkeln.

Was man dazu braucht:

  • eine Wolle in beliebiger Farbe
  • ein Stück Plastiktüte als Füllmaterial
  • Häkelnadel in Größe D3

Anleitung:

1. Sie beginnen mit einer Anfangsschlinge und den zwei Luftmaschen. Es ist eine anpassbare Anfangsschlinge ans Arbeitsende der Häkelnadel zu binden.

Des Weiteren formen Sie eine Schlinge aus dem Knoten und häkeln zwei Luftmaschen.

2. Als Nächstes häkeln Sie sechs feste Maschen in diese zweite Luftmasche von der Nadel aus, die diese erste Luftmasche ist, welche Sie nun gehäkelt haben.

Haben Sie das erledigt, ist schon die erste Reihe gehäkelt. Diese Reihe enthält sechs Maschen.

3. In alle vorherigen Maschen sind zwei feste Maschen zu häkeln. Dann schließen Sie die zweite Reihe ab, indem Sie zwei feste Maschen in alle festen Maschen der vorigen Reihe häkeln. Schließlich hat die zweite Reihe zwölf Maschen.

4. Nun ist zwischen zwei sowie einer festen Masche zu wechseln. In der dritten Reihe häkeln Sie zwei feste Maschen in diese erste feste Masche von der vorigen Reihe und danach eine feste Masche in diese zweite Masche der ebenfalls vorherigen Reihe.

Das wiederholen Sie über die komplette Reihe und verwenden hierbei alle Maschen aus der vorherigen Reihe. Jetzt haben Sie in Summe 18 Maschen.

5. Sie häkeln mit festen Maschen drei Reihen. Dabei häkeln Sie in Reihe vier bis Reihe sechs feste Maschen in alle vorhandenen Maschen der vorigen Reihe. Sie häkeln in Reihe vier auf Reihe drei, in Reihe fünf auf Reihe vier sowie in Reihe sechs auf Reihe fünf.

Alle Reihen sollten 18 Maschen enthalten. Nach der sechsten Reihe ist der Ball von innen bis nach außen zu drehen, damit das Erscheinungsbild verbessert wird.

6. In der folgenden Reihe sind feste Maschen abzunehmen. Häkeln Sie eine Abnahme aufgrund von festen Maschen in diesen ersten zwei Maschen von der vorigen Reihe. Dann häkeln Sie in jede nächste Masche eine feste.

Das wiederholen Sie über die ganze Reihe. In der siebten Reihe haben Sie insgesamt zwölf Maschen. Sie haben jetzt die Hälfte vom Ball geschafft. Nun fangen Sie an, dass dieser schmaler wird. Sie häkeln die gleichen Runden wie in dieser ersten Hälfte vom Ball sozusagen rückwärts.

7. Der Ball ist zu stopfen. Füllen Sie den Ball mit ein Stück von einer Plastiktüte.

8. Nun sind erneut feste Maschen abzunehmen. In der achten Reihe nehmen Sie feste Maschen über diese folgenden zwei Maschen der vorigen Reihe ab.

Das wiederholen Sie auf der ganzen Reihe. Sie haben jetzt in Summe sechs Maschen.

9. Nehmen Sie in der neunten Reihe, die nun die letzte Runde ist, feste Maschen ab. Häkeln Sie eine Abnahme anhand von festen Maschen in diese zwei Maschen der vorherigen Reihe.

Das ist auf der ganzen Reihe zu wiederholen. Jetzt haben Sie lediglich noch drei Maschen.

10. Das Ende ist nun zu fixieren. Scheiden Sie den Wollfaden ab und lassen Sie viel überstehen. Das Garn wickeln Sie um die Häkelnadel und ziehen es auf dieser durch die Schlinge, binden einen Knoten, damit der Ball fixiert wird.

Schließlich ist das Wollende in die Maschen vom Ball zu weben, um dies zu verbergen. Fertig ist der Knister-Ball!